Unsere U 20w

Man könnte ja mal …..
Deutsche Vereinsjugendmeisterschaften U20w
von Wolfgang Krüger

Nach Ende eines gewonnenen Ligaspiels in der 2. Bundesliga, im September dieses Jahres, in euphorischer Siegerlaune, in entspannter Atmosphäre, während des gemütlichen Beisammenseins, hatten wir eine Idee. Eine von diesen Ideen, die eigentlich einem gewissen Größenwahn entspringen, wenn man in einer Gruppe lustig zusammen sitzt. Wir fahren nach Osnabrück zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften! „Ja, super Idee!“ „Könnten wir machen.“ „Alles kein Problem, wir schaffen das!“ „Hi, hi, vier für Deutschland.“ „Klar fahren wir dahin.“ Und damit hatte sich das Thema -Deutsche Vereinsjugendmeisterschaften - auch schon wieder erledigt. Doch der Reiz mit einem guten Team, das auch neben den Schachbrettern harmonisch zusammen passt, die Idee zu verwirklichen wuchs ständig. Lange Rede, kurzer Sinn – telefonieren, telefonieren, telefonieren, Termin absprechen, „läuft“!!!! Dank Eberhards tollen Engagements sich um „Alles“ (Anmeldung, T-Shirts, Presse, Hotel, etc.) zu kümmern, konnten wir uns intensiv auf unser Harksheider Abschluss-Training am 19.12. und ich mich auf die Suche nach geeigneten Maskottchen konzentrieren.
Genau eine Woche später, high noon, ging es los. Zuerst eine Rundreise durch Halb-Schleswig Holstein um drei Team-Grazien einzusammeln, Maskottchen-Ausgabe und anschließend unterhaltsame dreieinhalb Stunden Autobahnfahrt zum Hotel. Anschließend gemeinsame Fahrt zum Osnabrücker Bahnhof, um dort Luise, unsere noch fehlende Nr. 1 einzusammeln; die Mannschaft war komplett. Nach dem Einchecken, der Zimmerverteilung und dem gemeinsamen Abendessen folgten die kurzweilige Eröffnungsfeier, die Mannschaftsführersitzung und die Auslosung der ersten Runde. Anstelle des Schönheitsschlafes, den übrigens keines der Mädels nötig hat , fand noch ein kleines Vorbereitungstraining für die erste Runde statt.


die glorreichen ACHT

Erster Tag:
1. Runde - USG Chemnitz – Trotz klarem Ergebnis, 4:0, war es kein einfacher Sieg.
2. Runde - Karlsruher SF v. 1853 – nach guter Eröffnungsphase in allen vier Brettern verloren wir trotz Superstellung noch Brett 1 und 2 und mussten uns nach fünf Stunden Spielzeit mit einem 2:2 zufrieden geben. Nach dem Motto – hinfallen, aufstehen, Krone richten und weiter - ging es nach aufbauendem Gespräche in die Vorbereitung zur dritten Runde.
Mannschaft: gute Stimmung
Trainer: zufrieden

Zweiter Tag:
3. Runde - BSV 63 Chemie Weißensee – 2,5:1,5, ein verdienter Sieg gegen eine sehr spielstarke Mannschaft, wie so manche Mannschaft im Turnier noch feststellen sollte.
4. Runde – SC Bechhofen 1923 – Emily brachte uns mit einer großartig gespielten Partie 1:0 in Führung, Annika und Jasmin vergrößerten die Führung mit je einem Remis auf 2:1. Leider unterlag Luise, trotz ausdauerndem Kampfgeist, nach langen viereinhalb Stunden ihrer Gegnerin Hannah-Maria Klek zum Endstand von 2:2.
Mannschaft: Vorbereitung auf Tag 3 war sehr entspannt und sehr lustig
Trainer: während der Partien nervös und gefühlte dreihundertsechsundzwanzig graue Haare mehr

Dritter Tag:
5. Runde – Chemnitzer SC Aufbau 95 – Gegen den Tabellenersten erkämpften sich Annika und Jasmin ein Remis, Luise und Emily gewannen zum 3:1.
6. Runde – SK Freiburg Zähring – Annika huschte zur 1:0 Führung, aus der ein souveräner 3,5:0,5 Sieg wurde.
Mannschaft: extreme Nervosität am Morgen, am Brett professionelle Ausstrahlung.
Trainer: stolzgeschwellte Brust und voller Zuversicht

Vierter Tag:
7. Runde – SV Stuttgart Wolfbusch – „The Final Countdown“ – Luise holte für das Team ein zeitiges Remise und Jasmin erkämpfte einen vollen Punkt. Annika und Emily erspielten sich vorteilhafte Stellungen, nahmen die Remisangebote ihrer
Gegnerinnen an und sicherten so mit 2,5:1,5 den Mannschaftstitel.
Mannschaft: vor der Partie als Tabellenführer die Ruhe selbst, danach    
Trainer: platzt vor Stolz



Jasmin, Annika, Wolfgang, Luise und Emily, wir sind DEUTSCHER MEISTER! Ihr seid toll!




 ANNIKA   19 Jahre
7. DVM Teilnahme
2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze                                                                                                  
LUISE  18 Jahre
4. DVM Teilnahme
2x Gold und 1x Silber
EMILY   17 Jahre
3. DVM Teilnahme
1x Gold und 1x Bronze

JASMIN  18 Jahre
4. DVM Teilnahme
2x Gold und 1x Silber

WOLFGANG