DVM U 14w aktuelle Info`s


Abschlußbericht aus unserer Sicht!

DVM- WEB Portal der Deutschen Schachjugend

BERICHTE von Teilnehmer- Vereinen:

SG Solingen

SK Nordhorn-Blanke

Offenbach

Bad Homburg

SG Leipzig

Karlsruher SF

SK Neumarkt




30.12.2017 Runde 7 und die Entscheidungen Silber, Bronze + Plätze!

Während die 20 Teams auf dem Weg nach Hause sind bzw im Fall von TuRa schon wieder in ihren Kinderzimmern sitzen, wurden von mir die Fotos der Siegerehrung in ein EXTRA- Album hoch geladen.

Wie bisher sind Fotos der Runden 1 bis 7 hier einsehbar:
FOTOS 1. bis 7. Runde(die Fotos sind "Rohmaterial)

Die Fotos der Siegerehrung könnt Ihr hier einsehen:


VIZE: Düsseldorfer SK                                           Meister: SG Solingen                              Bronze: Schachzentrum Seeblick

..................................

2009 gab es einen Wettkampf, der am letzten Tag unsere Zeitplanung etwas durcheinander brachte. 2017 schickt eine Paarung mit fast identischer TN- Beteiligung erneut alles etwas zu verzögern, aber es geht ja auch noch um was!

Sobald der Wettkampf beendet ist, werde ich erstmal off gehen um die Siegerehrung mit vorzubereiten.

GLÜCKWUNSCH an die Mädchen des SCHACHZENTRUM SEEBLICK zur BRONZE- Medaille

.......................................

Um Bronze gibt es die erwartet harten Kämpfe. Wahrscheinlich angelt sich Nordhorn ein 2:2 gegen Solingen. Seeblick muss sich etwas strecken und Borussia braucht noch ein Remis zum Teamsieg.

WIR GRATULIEREN DEN MÄDCHEN DES DÜSSELDORFER SK ZUR DEUTSCHEN VIZEMEISTERSCHAFT

Noch einmal sitzen die jungen Damen aus 20 Vereinen am Brett und werden ihr Bestes für ein gutes Teamergebnis geben. Dabei geht es für jeden Mädchenvierer noch um etwas. Sei es die Vermeidung des letzten Platzes, oder die inoffizielle Bundeslandmeisterschaft oder wie bei Nordhorn, Seeblick, Düsseldorf und Sasbach um einen Platz auf dem "Treppchen". Selbst die SG L hat bei ganz günstigem Verlauf eine Minichance noch weit nach forn zu kommen

1 = SG Solingen 1728 Nordrhein-Westfalen 6 0 0 12 142½ 20
2 = Düsseldorfer SK 1599 Nordrhein-Westfalen 4 1 1 9 102½ 14½
3 = Schachzentrum Seeblick 1504 Sachsen 3 2 1 8 101½ 14
4 + SK Nordhorn-Blanke 1442 Niedersachsen 3 2 1 8 84½ 15
5 + SC Borussia 1920 Friedrichsfelde 1397 Berlin 3 1 2 7 73 13½
6 + SG Blau-Weiß Stadtilm 1362 Thüringen 3 1 2 7 58½ 13½
7 - SF Sasbach 1391 Baden 3 1 2 7 58 12
8 + SG Leipzig 1480 Sachsen 3 1 2 7 56½ 12½
Für TuRas Mädchen geht es um einen guten Turnierabschluß. Mit 2 Siegen haben sie schon etwas zählbares erreichen können und so Platz 20 vermieden.

29.12.2017 Runde 6

WIR GRATULIEREN DEN NEUEN DEUTSCHEN MEISTERINNEN - der SG SOLINGEN!!!!

                                                           

Wars das für die Konkurrenz? Solingen gewinnt 3,5:0,5 gegen Sasbach, steht bei 12:0 Punkten und verteidigt den 2 Punktevorsprung vor Düsseldorf, die auf Silberkurs sind.

Im Schatten der Großen, konnten unsere Mädchen heute ihr 2. Match gewinnen. Gegen Neumarkt gelang ein 3:1.

.............................

Macht Solingen jetzt den Titel klar, oder ist das neue Wertungssystem so kompliziert, dass man da noch nix vorher sagen kann? Der Stand ist derzeit 1:0 für die SG und 1:0 für Düsseldorf.

Inzwischen haben wir im Kaminzimmer die Päckchen gesichtet und heraus gekommen sind diese Teile:

.............................

Die vorletzte Runde läuft. Bevor die Mädchen jedoch mit ihren Partien beginnen konnten, wurde für Fabian (Hauptschiri) zu seinem heutigen Geburtstag ein kleines "Lidl" gesungen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Fabian!

FOTOS 1., 2. Runde + 3. Runde + 4. Runde + 5. Runde + 6. Runde (die Fotos sind "Rohmaterial)

An Brett 1 spielt Solingen gegen Sasbach und im Verfolgerduell Seeblick gegen Düsseldorf

29.12.2017 Runde 5 und die Hoffnung auf ein bisschen Spannung ;)

Nordhorns Brett 1 Spielerin hat ihre Partie verloren und das Team das Match. Seeblick konnte ein 2:2 sichern. Beide Wettkämpfe helfen den Solinger Mädchen, da sie schon gegen Düsseldorf gespielt haben.

......................................

Der Kampf um die Plätze hat begonnen. Bei Nordhorn gegen Düsseldorf sieht es nach einer Punkteteilung aus. Bei Sasbach gegen die Fam. Peglau vom Schachzentrum Seeblick, haben die Mädchen aus Sachsen eher ein Plus beim Stand von 2:1.


........................................

Die SG Solingen gewinnt mit 4:0 und ist auf Titelkurs. Eventuell können die 4 Mädchen schon heute Abend feiern.

Bei Nordhorn und Düsseldorf läuft noch Brett 1 beim Stand von 1,5:1,5

......................................

An 2 konnte die SG Solingen die Partie für sich entscheiden. Bei Nordhorn gegen Düsseldorf sind 4 sehr interessante Stellungen entstanden.

Bei unseren Mädels musste Vanessa gerade ihr Spiel aufgeben, Stand 1:1 gegen Halle.

Berichte bei:

SG Leipzig

Offenbach

SK Neumarkt


..................................

Noch nix passiert an den TOP- Brettern. Das gibt mir die Gelegenheit auf 2 Derbys zu blicken. Zum Einen treffen sich da die beiden Vertreter aus Hessen Offenbach und Bad Homburg und am Tisch 10 gibt es das bayrische Derby Vaterstetten gegen Neumarkt. Beide Vereine haben im Teamsport der U 14w die Fahne des Freistaates über die letzten Jahre hoch gehalten und es bleibt zu hoffen, dass dies auch in den kommenden Jahren so sein wird.

Im Ersatzspielerinnen- Turnier (EST) liegt Borussia uneinholbar auf Platz 1 und kann sich schonmal überlegen, wer den Pokal in Empfang nehmen wird. Platz 2 war bisher baden-Baden, allerdings schaut es in der laufenden Partie nicht nach einem Gewinn aus.

Da es die Zeit erlaubt, auch mal eine Erwähnung unserer fleißigen Mädels des ORGA- Teams, die mir sehr "den Rücken" frei halten.

Es wären dies Nanke, Anna-Blume und Luisa. Zwei von ihnen waren selbst vor einigen Jahren bei den U 14w- Meisterschaften dabei und konnten einmal Silber und Bronze erobern. Nicht zuletzt sollen hier die Schiris Fabian und Jan benannt werden, die die Meisterschaft "regeltechnisch" voll im Griff haben.

......................................

Am Tisch 1 spielt Solingen gegen Karlsruher SF. Von der Papierform her eine klare Sache für den Tabellenführer (oder ?)

An 2 duellieren sich Nordhorn-Blanke und Düsseldorf. Nordhorn steht mit 6:2 überraschend gut in der Tabelle und profitierte hierbei sicher auch etwas von den verpassten Chancen des Erstrundengegners Neumarkt aus Bayern (2:2). Dennoch scheint einiges möglich und es wäre nicht das erste Mal, dass ein Nordhorner Mädchenteam sich heimlich still und leise an die Tabellenspitze heran arbeitete.

In der Presse liest sich das dann so



Übrigens ist es sehr schwer auf den verschiedenen Vereins- WEBs etwas zu der DVM U 14w und dem Verlauf des jeweils"
eigenen Teams" zu finden. Es kann aber auch sein, dass ich nicht richtig geschaut habe ;)

Im Verlauf der nächsten Zeit gibt es weitere Fotos der 5. Runde.

FOTOS 1., 2. Runde + 3. Runde + 4. Runde + 5. Runde

28.12.2017 Teil II mit dem Spitzenspiel Eins gegen Zwei

Solingen entscheidet das Spitzenspiel für sich. Vielleicht schon eine Vorentscheidung?

Seeblick und Offenbach hoffen beim Stand von 1,5:1,5 auf die jeweilige Brett 1 Spielerin.

..................

An beiden Spitzen- Tischen der U 14w wird in noch voller Teamstärke hart gekämpft. Tendenzen mag man nicht sehen.

TuRa hat seinen Wettkampf schon verloren. Gegen Bad Homburg liegen wir 0:3 zurück und auch unsere letzte Spielerin kämpft mit Materialnachteil.

Bleibt noch ein Blick auf das Ersatzspielerinnen- Turnier. Aus 5 Vereinen kommen hier die Heldinnen und spielen 5 Runden aus. Derzeit führt hier der Berliner Vertreter Borussia vor Baden-Baden.

...................

Vorhersagen könnte ich nicht treffen, wie das Match ausgeht. Düsseldorf hatte ziemlich schnell in Runde 3 die Weichen auf Sieg gelegt, während Solingen etwas bangen musste. Entscheident wird sein, ob die Vorbereitung auf die Bretter kommt.

Das Verfolgerfeld ist breit gefächert und wahrscheinlich wünscht man sich ab Platz 3 ein Remis im Spitzenspiel.

Unsere Mädchen spielen gegen Bad Homburg und sind dabei wie in Runde 1 und 2 Außenseiter.


28.12.2017 Tag 2 der DVMs

Auch Solingen gewinnt am Ende knapp mit 2,5:1,5. Runde 4 also dann wahrscheinlich mit dem Spitzenspiel Düsseldorf gegen Solingen.

........................................

Düsseldorf hat bereits gewonnen, da Brett 1 von Sasbach Remis gegeben hat. Solingen wackelt. Brett 3 ist wohl weg und Brett 1 ist unklar.

TuRa gewinnt 3,5:0,5 und freut sich so zu Recht über 2 Teampunkte.

......................................

Beide Spitzenspiele laufen noch, wobei Düsseldorf und Solingen je mit 2:0 führen.

Unsere U 14w wird ersten Teamsieg holen. Sara hat gewonnen und Nina Remis gespielt, Vanessa kann nicht mehr verlieren.

.....................

Nach 1,5 Stunden führen Solingen (1:0 gegen Seeblick) und Düsseldorf (2:0 gegen Sasbach). Bei den TuRa- Mädchen sieht es ganz gut aus, so dass es vielleicht mit dem Teamsieg klappen könnte.


FOTOS 1., 2. Runde + 3. Runde

Noch 4 Teams sind ungeschlagen und diese Vier (Seeblick, Solingen, Düsseldorf und Sasbach treffen heute aufeinander. In Lauerstellung ist Nordhorn.
Auf der DSJ Seite könnt Ihr Live beide Wettkämpfe an der Spitze und das Verfolgerduell sehen.

Dann gab es heute Früh noch eine junge Dame
, die besondere Freude hatte, gab es doch einen Kuchen zu ihrem Geburtstag.
Wir gratulieren auch hier der Spielerin Larissa Z. zu ihrem Ehrentag.


Ansonsten gab es bisher wenig Aufregung und gestern Abend trafen sich so ca 30 Mädchen zur Werfolfrunde.




27.12.2017 Nach 2 Runden ein halber Brettpunkt,,, da geht noch was.

Gegen Erfurt rechneten wir uns an Brett 4 etwas aus, wobei jedoch Sara noch dabei ist sich einzuspielen. Brett 1 sollte Nina sicher tapfer wehren und vielleicht ein Remis mit nehmen. Das klappte auch, war aber das einzige Teil- Erfolgserlebnis. Morgen geht es gegen Vaterstetten. Die Favoriten haben sich auch in der Runde durchsetzen können und so allmählich steigt die Spannung. Ergebnisse und die Auslosung gibt es auf dem DSJ- Portal + Partien. So gegen 19 Uhr gibt es nun eine größere Werwolf- Runde und morgen 8.30 Uhr bin ich auch wieder online.

27.12.2017 Mein Optimismus wurde unterstützt ... INTERNET

So eben hat die 2. Runde begonnen und nach der Auftaktrunde haben sich die Favoriten nicht wirklich überraschen lassen. Die Runde verlief sehr harmonisch, also ohne Konflikte und so kann es weiter gehen. Ab der 2. Runde startet auch unser "Ersatzspielerinnen- Turnier" mit 5 Teilnehmerinnen. Leider können wir gerade keine Infos zur Runde (Ansetzungen) hier online stellen, da die DSJ- WEB nicht errreichbar ist. In dem Moment wo ich das schreibe, ist sie wieder da ;). Unsere Mädchen haben die 1. Runde leider glatt mit 0:4 verloren.

FOTOS 1. und 2. Runde

Runde 1 + 2

Von mir werden gerade einige Fotos hochgeladen, die dann hier als Album erscheinen. Die Fotos sind "Rohmaterial" und das Album wird ständig erweitert. Hier eine kleine Kostprobe


26.12.2017 Fast Alle sind da nur nicht das Internet.

Morgen wird sicher Alles besser und ich kann von den ersten Runden berichten. Heute zum Anreisetermin verlief Alles sehr ruhig und in angenehmer Atmosphäre. 20 Teams freuen sich auf eine schöne Meisterschaft in Neumünster.

22.12.2017 Kleiner virtueller Rundgang in der DJH Kiek In


Jugendherberge in der Güntherstrasse, welche eine Einbahnstrasse ist. Parkmöglichkeit im Hof


Rezeption und links vom Fahrstuhl Durchgang zur Schlüsselausgabe, zum Speisesaal und zum Hof


Analyseraum und Abends Aufenthaltsraum mit Getränken      Kaminzimmer = Schaltzentrale der ORGA. Beide Räume sind im 2. Stock


Spielsaal für alle Wettkämpfe und für die Siegerehrung. Der Saal ist im 3. Stock

LINK zur DJH Kiek In


20.12.2017 Wie ging es mit dem Mädchenschach nach 2009 weiter in SH ??

Bei unserer ersten U 14w- Ausrichtung wurde von uns sehr bescheiden die Entwicklung des Mädchenschachs in Schleswig-Holstein beschrieben. Dazumal erinnerten wir an Jutta Hempel, die als 5 Jährige bei einem Simultan gegen mehrere erfahrene Spieler sehr erfolgreich war und auch so von sich Reden machte. Leider beendete sie in noch einem jungen Alter ihre Schachlaufbahn. Weiter konnten wir von der Reinfelderin Inga Marx schreiben, die als Deutsche Vizemeisterin 2009 bei der WM in der Türkei teilnehmen konnte.

Mehr konnte noch nicht berichtet werden, allerdings zeigte sich 2009 schon eine Tendenz, die für die Zukunft Hoffnung machte. In immer mehr Vereinen konnten Mädchen Schach lernen und spielen und so verwunderte es nicht, dass Projekte/Meisterschaften wie

- Schach auf dem Reiterhof (seit 2006)

- Mädchen/Frauenschach- WE in SH (2009 + 2011)

- NordCup für Mädchen (2012+2013)

- offene Schnellschachmeisterschaften

- LJEMs (2009 = 9 Mädchen, 2017 = 25)

zunehmend und gern besucht wurden.

Auf Teamebene war TuRa lange Zeit der Einzige und zugleich auch beispielgebende Verein in SH, der mit Mädchenmannschaften an den DVM- Turnieren teilnahm und auch erste Erfolge einfahren konnte. Das unser Verein seit einigen Jahren nicht mehr Konkurrenzlos ist in SH, ist wohl der schönste Erfolg des Mädchenschachs im Norden.

Inzwischen haben in SH neben TuRa Harksheide auch der Lübecker SV, SV Bad Oldesloe, SV Bad Schwartau, SF Wilstermarsch und der Elmshorner SC feste Mädchen- Trainingsgruppen. Resultat ist da zBsp. der Fakt, dass bei den Mädchenturnieren bis zu 30 Spielerinnen dabei sind, bei der LVM U 14w in diesem Jahr 8 Vereins- Teams an den Start gingen und nicht zuletzt Spielerinnen unseres Bundeslandes bei den DJEMs für Furore sorgten. Zu nennen ist hier Bronze von Inken Köhler (U 16/2016) und Silber von Alva Glinzner (U 14/2017). Während Inken 2x bei der EM dabei war, spielte Alva 2017 in Montevideo bei der WM mit.

Ein Höhepunkt der Mädchenschach- Arbeit, der letzten Jahre bei TuRa und in SH, war sicher auch die Teilnahme eines reinen Mädchenteams (TuRa Harksheide) innerhalb der 1. Frauen- Bundesliga (2016/2017) nach 5 Jahren 2. FBL.  Auch hier ziehen mittlerweile nicht nur in unserem Bundesland (SK DB K, LSV, SV BO, SV BS, ESC, SV HQ und SF Wi) Vereine nach und starten mit fast reinen Mädchenteams auf den Ligaebenen.

Wir sind uns sicher, dass auch in den kommenden Jahren unser Bundesland beim Mädchenschach für Aufmerksamkeit sorgen wird!!

Infos auf:

  1. www.sjsh.de
  2. www.sh-weiblich.de
  3. www.tura-jugenschach.de

14.12.2017 Zweite Info- mail an die Vereine

Heute ging eine 2. Info- Mail an die TN der DVM U 14w raus und die Hinweise beziehen sich überwiegend auf Dinge der Unterbringung. Wie bereits geschrieben, konnten wir alle Wünsche in den Plan einarbeiten.


Foto: Malte, Julia, Kenneth und Raphael... DVM 2009

09.12.2017 Historie

Bisher wurden 18 Titelkämpfe der U 14w ausgetragen. Hier findet Ihr eine Auflistung der Meistervereine:

1999 SC Leipzig- Gohlis

2000 SV Glück auf Rüdersdorf

2001 SF Brakel

2002 SG Porz

2003 SC Leipzig- Gohlis

2004 Empor Plauen

2005 SG Porz

2006 GW Dresden

2007 SK Nordhorn-Blanke

2008 SK Nordhorn-Blanke

2009 SC Ladja Roßdorf

2010 TuRa Harksheide

2011 Chemnitzer SC Aufbau

2012 SG Oesede-Georgsmarienhütte

2013 SV 1919 Grimma

2014 SV Muldenthal Wilkau-Haßlau

2015 SK Langen

2016 SG Solingen

2017 ......................

06.12.2017

Einen schönen Nikolaustag für Euch!

Die meisten organisatorischen Dinge sind erledigt bzw am Laufen. Inzwischen ist auch klar, dass nicht nur die erste 2 sondern 4 Wettkämpfe live übertragen werden. Weiter läuft eine Werbung für unser erweitertes "Ersatzspielerinnen- Turnier" und wir sind optimistisch, dass es vielleicht einige Anmeldungen geben wird.

Die Pokale usw sind ebenfalls abgeklärt. Klar ist, dass es für Platz 1 bis 5 einen etwas größeren Pokal für das Team und kleinere "Aufsteller" für die Spielerinnen und 1 Betreuer gibt. Weiter bekommen alle Vereine ab Platz 6 einen kleinen Erinnerungspokal und die Spielerinnen eine Medaille + Urkunden für Alle. Die Brettbesten Spielerinnen werden ebenfalls extra geehrt. Sollte ein "Ersatzspielerinnen- Turnier" zu stande kommen, dann gibt es auch hier eine Ehrung für Platz 1 bis 3.


Foto: Erinnerung an 2009

01.12.2017

Die Zimmerbuchung ist abgeschlossen. Nach Stand der Dinge konnten wir alle Wünsche erfüllen, wobei wir die Kapazität beider Häuser ausnutzten. Der Großteil der Spielerinnen ist zusammen mit mindestens einem/r Betreuer/in im Haupthaus untergebracht. Im Nebenhaus haben wir u. a. mitreisende Familien untergebracht.

28.11.2017

Im Bereich "TN Liste" könnt Ihr sehen bei welchen Vereinen noch die Überweisung fehlt (ohne "x" gekennzeichnet)

Wir basteln an der Zimmerbelegung und versuchen dabei alle Wünsche zu erfüllen. Zusätzlich gleichen wir auch die eingehenden Überweisungen ab und dabei fehlen nur noch Wenige.

Bei der Landes- Schnellschach der Mädchen haben wir unsere Idee, eines erweiterten "Ersatz"- Spielerinnen Turnier beworben. Mal schaun wer sich meldet.

16.11.2017

Neben dem Hauptverein TuRa Harksheide und WABFIS werden wir auch von der Firma "ChessBase" unterstützt. Vielen Dank schonmal!

Am 21.11.2017 wird es eine Mail an alle Vereine geben (Betreuer vor Ort) wo wir noch einige Details schreiben und auf noch fehlende Buchungen (über dem DSJ- Portal) geben werden. Natürlich behalten die Absprachen via Mail ihre Gültigkeit, allerdings ist die Meldung über dem DSJ- Portal verbindlich.

14.11.2017

Alle 20 Vereine wollen in Neumünster mit ihren Mädchen an die Bretter gehen. Großartig! und vielen Dank! Nun geht es an die Buchung der Zimmer. Hier gibt es noch an einigen Orten Überlegungen. Bis 20.11. bleibt hierfür noch Zeit, wie auch für die Überweisung des Restbetrages.

11.11.2017

Wenn alles so klappt wie gedacht, dann werden die ersten beiden Wettkämpfe Live übertragen. Damit daraus jedoch etwas wird, muss noch einiges an Dingen organisiert werden.

Bis auf 2 Vereine haben sich die übrigen 18 offiziell über das DVM- Portal der DSJ angemeldet.

08.11.2017

Für die Statistiker eine "ewige" Tabelle der TOP- TEN der U 14w

PL Verein                        TP TN
01 SG Porz                    109 13

02 SG Leipzig (Gohlis)   88 09
03 TuRa Harksheide      76 09
04 Nordhorn-Blanke      55 06
04 Chemnitzer SC A       55 06
06 Wilkau-Haßlau            54 05
07 Ladja Roßdorf            49 05
07 USG Chemnitz           49 05
09 Rüdersdorf                47 06
10 Hamburger SK           38 06
11 SG Oesede/G.            36 03


Blau = 2017 dabei

07.11.2017

Parallel werden wir zu den Wettkämpfen der U 14w ein Ersatzspielerinnen- Turnier mit zusätzlichen Mädchen der Region organisieren.

27.10.2017

Bei der Unterbringung in der Jugendherberge gibt es folgende Hinweise zu beachten:

  • 1. Wir werden versuchen die Teams zusammen mit den Trainern im Haupthaus unterzubringen.
  • 2. Im Haupthaus gibt es mehrere Zimmer die Behindertengerecht ausgestattet sind.
  • 3. Im Nebenhaus gibt es abgeschlossene Bereiche von 2x 4 Bett und 1x 2 Bettzimmern.
  • 4. Die Jugendherberge bietet zu Mittag 3 verschiedene Mahlzeiten an (davon 1x Vegetarisch)
  • 5. Die Zimmervergabe erfolgt für die DVM nur von uns (TuRa SCHACH). Anfragen an die DJH haben also keinen Erfolg.
  • 6. Für die Einhaltung der Hausordnung ist der jeweilige Vereinsbeauftragte verantwortlich.
  • 7. Fragen und Wünsche BITTE per Mail an mich (ag.schabel@web.de)

26.10.2017

Die DSJ veröffentlicht die Ausschreibung